14.01.2020, 10:40 Uhr Unwort des Jahres 2019: «Klimahysterie»

1 min Lesezeit 14.01.2020, 10:40 Uhr

«Klimahysterie» ist das Unwort des Jahres 2019. Zur Begründung schreibt die Jury aus Sprachwissenschaftern an der Technischen Universität im deutschen Darmstadt, mit dem Wort würden Klimaschutzbemühungen diffamiert und Debatten diskreditiert. Die Sprachwissenschafter möchten mit ihrer alljährlichen Aktion auf unangemessenen Sprachgebrauch aufmerksam machen und so sensibilisieren. Dabei werden Wörter gerügt, die gegen die Prinzipien der Menschenwürde oder Demokratie verstossen, die gesellschaftliche Gruppen diskriminieren oder die euphemistische, verschleiernde oder irreführende Formulierungen sind. Reine Schimpfwörter zählen nicht. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.