Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Unwetter über Luzern: Grümpelturnier unterbrochen, Zirkus abgesagt
  • Aktuell
Im Treibhaus kam es aufgrund des Unwetters zu zahlreichen Schäden. (Bild: les )

Starke Böen führen zu Schäden Unwetter über Luzern: Grümpelturnier unterbrochen, Zirkus abgesagt

2 min Lesezeit 1 Kommentar 06.07.2019, 15:14 Uhr

Am Samstagnachmittag kam es über Luzern zu einem starken Unwetter. Insbesondere die Windböen sorgten für kritische Situationen.

In der Stadt Luzern kam es diesen Samstagnachmittag zu einem grösseren Unwetter. Kurz vor 15 Uhr zogen wie aus dem Nichts kräftige Sturmböen auf. Kurz darauf setzte starker Regen ein.

Die Redaktion von zentralplus war zu diesem Zeitpunkt am Fussball-Grümpelturnier «Kick’n’rush» aktiv. An ein Weiterspielen war nicht mehr zu denken. Im Treibhaus zerstörte das Unwetter die Bühne, Gegenstände flogen durch die Luft und die Leute brachten sich in Sicherheit. Dass die zahlreich aufgestellten Pavillons nicht Opfer der Böen wurden, war dem tatkräftigem Eingreifen der Anwesenden zu verdanken. Die laufenden Spiele mussten unterbrochen werden.

Unterstütze Zentralplus

«Völlig unerwartet ist das Unwetter eingetroffen», berichtet ein Augenzeuge gegenüber zentralplus. Er bereitete sich gerade auf das nächste Spiel vor, als er in den Räumlichkeiten des Treibhaus Unterschlupf fand.

Wie «20 Minuten» berichtet ist auch das Zelt des Circus Knie während des Gewitters in Luzern beschädigt worden. Sprecherin Lena Zurbuchen sagt: «Es ist richtig, dass das heftige Gewitter unser Zelt in Mitleidenschaft gezogen hat. Wegen eines Wasserschadens müssen wir die Vorstellung von heute um 15.00 Uhr in Luzern leider absagen.» 

Ebenso berichtet ein Leser-Reporter gegenüber dem Portal, dass ausgerissene Bäume den Verkehr beeinträchtigen. Gezeigt wird auch ein Foto eines ausgerissenen Baumes aus Emmenbrücke, der ein Haus beschädigt hat.

Auch im Lido wurden mehrere Bäume entwurzelt. Das Strandbad bleibt deshalb Sonntag und Montag geschlossen.

Laut «SRF Meteo» betrug die Windgeschwindigkeit auf dem Pilatus 162 Stundenkilometer. In Luzern wurden 135 und in Schüpfheim 120 Kilometer pro Stunde gemessen.

Weitere Bilder sehen Sie unten:

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Margrit Rütter, 07.07.2019, 16:46 Uhr

    Wie aus dem Nichts wurde es vom Pilatus her plötzlich dunkel mitten am Nachmittag-die Bäume rund um uns schwankten furchterregend hin u her -unser schöner Ahorn im Garten drohte beinahe zu kippen -orkanartige Böen u starker Regen prasselten über unser Hausdach u Storen hinweg -ich dachte es sei Weltuntergang-gottseidank war ich nicht suf der Strasse unterewgs–