02.04.2021, 05:49 Uhr UNO verurteilt Militärgewalt in Burma

1 min Lesezeit 02.04.2021, 05:49 Uhr

Der UNO-Sicherheitsrat hat erneut einstimmig den Einsatz von Gewalt gegen friedliche Demonstrierende in Burma verurteilt. In einer Erklärung prangert das Gremium den Tod von hunderten Zivilisten, unter ihnen Frauen und Kinder, an. Die UNO sei tief besorgt über die sich schnell verschlechternde Lage im südost-asiatischen Land. Der UNO-Sicherheitsrat in New York hat auf Antrag Grossbritanniens seit Mittwoch über die Gewalt in Burma beraten. Auf Antrag Chinas wurde die gemeinsame Erklärung entschärft und unter anderem auf die indirekte Androhung von Sanktionen verzichtet. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.