09.10.2021, 17:05 Uhr UNO-Vereinbarung mit Bangladesch:

1 min Lesezeit 09.10.2021, 17:05 Uhr

UNO-Vertreter haben am Samstag mit der bangladeschischen Regierung eine Vereinbarung unterzeichnet. Ziel ist es, tausende muslimische Rohingya-Flüchtlinge mit humanitärer Hilfe zu versorgen. Dies befinden sich in einem Lager auf der abgelegenen Insel Bhasan Char. Die Regierung des südasiatischen Staates hatte fast 19’000 Rohingya-Flüchtlinge aus der Grenzregion zu Myanmar auf die Insel im Golf von Bengalen verlegt. Geflüchtete und Hilfsorganisationen protestierten gegen den Entscheid. Die niedrig gelegene Insel sei anfällig für Überschwemmungen und Stürme. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren