26.10.2020, 19:26 Uhr UNO: Keine Schrottautos exportieren

1 min Lesezeit 26.10.2020, 19:26 Uhr

Millionen von gebrauchten Autos werden jedes Jahr von Europa, den USA und Japan in Entwicklungsländer exportiert. Dort werden sie mit äusserst negativen Konsequenzen weitergefahren, wie ein Bericht des UNO-Umweltprogramms UNEP festhält. Das Problem: Kaum ein Entwicklungsland kennt Regeln für den Import gebrauchter Autos. Zwischen 2015 und 2018 seien weltweit 14 Mio. Gebrauchtwagen exportiert worden, von denen rund 80% in arme Länder gingen. Viele der Gebrauchtwagen seien nicht verkehrstauglich und führten zu einer Zunahme tödlicher Unfälle, so die Autoren der Studie. Die UNO ruft zum sofortigen Stopp der Praxis auf. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF