15.01.2021, 16:05 Uhr UNO fordert Konflikt-Ende

1 min Lesezeit 15.01.2021, 16:05 Uhr

Das UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR hat ein sofortiges Ende des Konflikts in der Zentralafrikanischen Republik gefordert. Das UNHCR macht auf die hohe Zahl von Flüchtenden aufmerksam. Allein in den benachbarten Staat Kongo Kinshasa seien seit Dezember 50’000 Menschen geflohen, teilte ein Sprecher des UNO-Hilfswerks mit. Im Land selbst sowie den Nachbarstaaten Kamerun und Tschad seien Zehntausende weitere Menschen auf der Flucht. Wegen der Infrastruktur und des fehlenden Geldes sei es schwierig, zu helfen, so das UNHCR. Kurz vor der Präsidentenwahl im Dezember hatten Rebellen in der Zentralafrikanischen Republik Polizisten und UNO-Soldaten angegriffen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.