26.08.2019, 01:51 Uhr UNO fordert besseren Schutz auf Lesbos

1 min Lesezeit 26.08.2019, 01:51 Uhr

Die UNO fordert von der griechischen Regierung einen besseren Schutz von Minderjährigen in Flüchtlingszentren. Dies nach einem tödlichen Zwischenfall in einem Flüchtlingscamp auf der Insel Lesbos. Athen müsse dringende Massnahmen ergreifen und die Kinder an sichere Orte bringen, verlangt das UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR. Zuvor hatte im Flüchtlingszentrum Moria auf Lesbos nach Angaben der Behörden ein 15-Jähriger mehrere Gleichaltrige mit einem Messer angegriffen und einen Jugendlichen getötet. Zwei weitere Jugendliche wurden verletzt. Der Grund für die Auseinandersetzung sei unklar. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.