09.02.2021, 15:07 Uhr UNO besorgt über Gewalt in Burma

1 min Lesezeit 09.02.2021, 15:07 Uhr

Die Uno ist sehr besorgt wegen der Gewalt gegen Demonstrierende in Burma, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Laut Berichten ist die Polizei mit Wasserwerfern und Gummigeschossen gegen Protestierende vorgegangen. Mehrere Menschen seien zum Teil schwer verletzt worden, berichten Nachrichtenagenturen. Die Sicherheitskräfte müssten die Rechte auf friedliche Versammlungen und freie Meinungsäusserung respektieren, so die Uno. Seit dem Wochenende kommt es in Burma zu Massenprotesten gegen den Militärputsch. Darum hat das Militär am Montag öffentliche Versammlungen eingeschränkt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.