09.01.2020, 01:23 Uhr UNO-Bericht zu Saudi-Arabien

1 min Lesezeit 09.01.2020, 01:23 Uhr

Für den Angriff auf saudische Öl-Anlagen im September dürften nicht die jemenitischen Huthi-Rebellen verantwortlich sein. Dies legt ein vertraulicher UNO-Bericht nahe, der der Nachrichtenagentur Reuters vorliegt. Die Huthis selbst hatten den Angriff letztes Jahr auf die grösste Raffinerie Saudi-Arabiens für sich beansprucht. Im UNO-Bericht stehe jedoch, dass verschiedene Merkmale der eingesetzten Waffen dagegen sprächen, dass sie von den Huthis abgefeuert worden seien. Wer ansonsten hinter dem Angriff steht, habe der Bericht nicht geklärt. Saudi-Arabien, die USA und andere westliche Länder beschuldigten kurz nach den Angriffen Iran. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF