31.08.2019, 01:09 Uhr United: Längere Pause für 737-Max-Jets

1 min Lesezeit 31.08.2019, 01:09 Uhr

Die US-Fluggesellschaft United Airlines nimmt die nach zwei Abstürzen mit Startverboten belegten Boeing-737-Max länger als geplant aus dem Flugplan. Das Unternehmen erklärte am Freitag, Flüge mit den Maschinen für einen weiteren Monat auszusetzen – bis zum 19. Dezember. Dadurch dürften insgesamt voraussichtlich rund 9500 Flüge entfallen. Der Entscheid kommt wenig überraschend, nachdem Rivale Southwest Airlines bekanntgegeben hatte, 737-Max-Flüge bis Januar zu streichen. United hatte 14 der Maschinen in der Flotte, als im März Flugverbote verhängt wurden. Boeing wird verdächtigt, bei der Entwicklung der 737 Max die Sicherheit vernachlässigt zu haben. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.