Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Uni Luzern entwickelt Online-Wahlhilfe
  • Aktuell
Universität Luzern

«Euandi2019» soll politische Partizipation fördern Uni Luzern entwickelt Online-Wahlhilfe

1 min Lesezeit 03.05.2019, 07:33 Uhr

«Euandi2019» ist eine Online-Wahlhilfe, welche anhand mehrerer Fragen die individuell am besten passende Partei herausfiltert. Das Projekt wurde von der Universität Luzern und dem Europäischen Hochschulinstitut in Florenz im Hinblick auf die Europawahl umgesetzt. Ziel ist eine Erhöhung der Wahlbeteiligung.

Die Universität Luzern und das Europäische Hochschulinstitut (EUI) in Florenz haben im Hinblick auf die Europawahl vom 23. bis 26. Mai 2019 die Online-Wahlhilfe «Euandi2019» entwickelt.

Durch die Bewertung von 22 Aussagen auf dem Online-Programm kann die Übereinstimmung mit den Positionen von Parteien ermittelt werden, welche sich zur Wahl stellen.

Unterstütze Zentralplus

Hinter dem Projekt stehen insgesamt 122 Wissenschaftlerinnen, Doktorierende und Postdocs, welche Tausende von Parteipositionen für mehr als 250 Parteien und Wahllisten verarbeitet und dokumentiert haben. Dies geschah unter der Projektleitung von zwei Wissenschaftlern der Universität Luzern. 

Wahlbeteiligung soll erhöht werden

«Wahlinformations-Plattformen wie ‹Euandi2019› werden als wirksames Mittel zur Erhöhung der politischen Partizipation betrachtet», so die Verantwortlichen. Bisher sei allerdings wenig bekannt, wie solche Plattformen sich auf das Wahlverhalten auswirken.

Die Resultate eines Experiments bei den Schweizer National- und Ständeratswahlen von 2011 legen nahe, dass die Nutzung der Online-Wahlhilfe «smartvote» bei den Wählerinnen die Wahlabsicht für die meistpräferierte Partei stärkte und gleichzeitig das Spektrum der für sie für die Wahl in Frage kommenden Parteien erweiterte.

 

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare