27.01.2021, 12:57 Uhr UNHCR rechnet mit mehr Flüchtlingen

1 min Lesezeit 27.01.2021, 12:57 Uhr

Gewalt in der Sahelzone in Afrika dürfte mehr Flüchtlinge Richtung Mittelmeer und auf gefährliche Fluchtrouten nach Europa treiben. Davor warnt das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR. 2,9 Millionen Menschen hätten dort schon fliehen müssen. Auch in den Zufluchtsländern in der Nachbarschaft sei die Lage desolat, auch als Folge der Coronakrise. Das UNHCR will den Menschen entlang der Fluchtrouten helfen, damit sie nicht in die Hände von Menschenschmugglern fallen und ausgenutzt und missbraucht werden. Dafür brauche es 100 Millionen Dollar. Zudem ruft das UNHCR die Weltgemeinschaft auf, mehr Plätze für die Aufnahme von Flüchtlingen anzubieten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.