Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Unfallverursacher macht sich aus dem Staub
  • Aktuell
Die Zuger Polizei musste am Mittwochabend zu drei Verkehrsunfällen ausrücken. (Bild: Zuger Polizei)

Mehrere Verkehrsunfälle auf Zuger Strassen Unfallverursacher macht sich aus dem Staub

2 min Lesezeit 21.05.2020, 10:52 Uhr

Auf den Zuger Strassen haben sich am Mittwochabend gleich mehrere Verkehrsunfälle ereignet. Dabei wurden zwei Velofahrer verletzt. Einer der Unfallverursacher beging Fahrerflucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Auftakt in die Unfallserie bildete kurz nach 16 Uhr eine seitlich/frontale Kollision zwischen einem Fahrrad und einem Auto in Oberägeri. Ein 37-jähriger Fahrzeuglenker fuhr auf der Haglistrasse in Richtung Ende der Sackgasse.

Gleichzeitig bog ein nicht vortrittsberechtigter Velofahrer vom Gubelweg in die Haglistrasse ein, worauf es zur Kollision kam. Der 17-jährige Zweiradlenker musste mit erheblichen Verletzungen ins Spital eingeliefert werden, heisst es in einer Mitteilung der Zuger Polizei.

Hoher Sachschaden bei Kollision

Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich kurz vor 20.45Uhr in der Stadt Zug. Ein Autolenker fuhr auf der Feldstrasse und beabsichtigte, über die Kreuzung hinweg in die Göblistrasse zu fahren.

Zur gleichen Zeit war ein weiterer Autofahrer auf der Baarerstrasse stadtauswärts Richtung Baar unterwegs. In der Folge kam es auf der Kreuzung zu einer seitlich/frontalen Kollision. Die beiden Lenker blieben unverletzt, es entstand jedoch hoher Sachschaden.

Velofahrer stürzt über Motorhaube

Ziemlich genau zur gleichen Zeit mussten die Einsatzkräfte zu einem weiteren Verkehrsunfall in der Stadt Zug ausrücken. Ein unbekannter Fahrzeuglenker fuhr vom Kolinplatz kommend auf der Aegeristrasse und beabsichtigte, nach links in die Loretostrasse abzubiegen.

Dabei übersah er einen Fahrradfahrer, der auf der Aegeristrasse in Richtung Kolinplatz fuhr. Es kam zu einer Kollision und der Zweiradlenker stürzte über die Motorhaube zu Boden.

Der Unfallverursacher stieg zwar kurz aus, entfernte sich dann aber von der Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Velofahrer zu kümmern. Der Zweiradlenker musste mit dem Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital eingeliefert werden

Unfallverursacher wird aufgefordert, sich zu melden

Beim Unfallfahrzeug handelt es sich um einen dunklen Personenwagen mit Zuger Kontrollschildern. Das Auto dürfte im vorderen Bereich beschädigt sein.

Die Zuger Polizei fordert den unbekannten Lenker auf, sich unverzüglich bei der Einsatzleitzentrale zu melden (041 728 41 41). Zudem bitten wir Personen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Unfallfahrzeug oder dem Lenker machen können, sich ebenfalls zu melden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.