Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Wieso es auf der A2 in beide Richtungen staute
  • Aktuell
Beim Unfall wurde niemand verletzt. (Bild: Luzerner Polizei)

Unfall auf Autobahn A2 in Richtung Luzern Wieso es auf der A2 in beide Richtungen staute

1 min Lesezeit 05.11.2019, 14:54 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat ein Lastwagenfahrer mit seiner aufgestellten Ladebrücke eine Signalisation auf der Autobahn A2 beschädigt. Der Verkehr lief auf beide Seiten nur einspurig. Inzwischen hat sich die Verkehrslage etwas beruhigt.

Zwischen Hergiswil Süd und Luzern-Horw hat sich am Dienstagnachmittag auf der Autobahn A2 Gotthard Richtung Luzern ein Unfall ereignet.

Ein Lastwagenfahrer hat mit seiner aufgestellten Ladebrücke ein Signalisationsportal heruntergerissen, wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilte. Verletzt wurde niemand. Der Vorfall ereignete sich unmittelbar vor dem Spiertunnel in Horw. Weil die Autobahn vorübergehend gesperrt werden musste, kam es zu Stau in der ganzen Umgebung. Laut der TCS-Webseite hat sich die Verkehrslage inzwischen wieder etwas beruhigt. Von Luzern-Kriens nach Hergiswil stockt der Verkehr, zwischen Alpnachstad und Horw staut es noch.

Unterstütze Zentralplus
War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare