21.11.2020, 12:51 Uhr Unfall auf Bahnübergang bei Sulgen/TG

1 min Lesezeit 21.11.2020, 12:51 Uhr

Auf der Bahnstrecke Weinfelden – Romanshorn ist am Samstagmorgen ein Regionalzug auf einem Bahnübergang in ein Auto gefahren. Passiert ist der Unfall um halb elf Uhr bei Sulgen, bestätigte die Thurgauer Kantonspolizei eine Meldung von blick.ch. Das Auto sei beim Unfall vollständig zerstört worden, Verletzte habe es keine gegeben. Die Insassen hätten es vor dem Zusammenstoss wohl verlassen können, so ein Polizeisprecher. Weshalb das Auto auf den Gleisen stand, ist unklar. Die ICE-Strecke Weinfelden – Romanshorn wurde durch den Unfall unterbrochen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.