Unfälle behinderten Verkehr auf der A2 Richtung Süden
  • News
Der Verkehr vor dem Gotthardtunnel Richtung Süden wurde gestoppt. (Bild: Webcam)

Gotthardtunnel war gesperrt Unfälle behinderten Verkehr auf der A2 Richtung Süden

1 min Lesezeit 26.10.2020, 07:53 Uhr

Kurz nach der Verzweigung Lopper kam es am Montagmorgen auf der A2 zu einem Unfall. Wenig später verunfallte ein Fahrzeug bei der Ausfahrt Luzern Zentrum. Zwischen Wassen und Amsteg war die Autobahn wegen eines weiteren Unfalls komplett gesperrt. Auch der Gotthardtunnel war zu.

Mehrere Unfälle sorgten auf der A2 am Montagmorgen für Verkehrsbehinderungen. Zwischen Emmen-Süd und Luzern-Zentrum gab es einen Unfall, ein Fahrstreifen musste deswegen gesperrt werden. Die Ausfahrt Luzern Zentrum war allerdings offen.

Zwischen der Verzweigung Lopper und dem Kirchwaldtunnel war der linke Fahrstreifen ebenfalls wegen eines Unfalls gesperrt, meldete der TCS. Richtung Süden konnte es deshalb zu Verzögerungen kommen.

Ein weiterer Unfall hat sich zwischen Wassen und Amsteg ereignet, wie der Verkehrsdienst weiter meldete. In der Folge musste der Gotthardtunnel, kurz darauf die ganze A2 gesperrt werden. Gemäss Radio Pilatus musste der Verkehr auf der Autobahn gestoppt werden, weil die Rega im Einsatz war. Mittlerweile ist die Autobahn wieder offen, auf der Gegenfahrbahn Richtung Norden musste jedoch ein Fahrstreifen wegen eines weiteren Unfalls gesperrt werden.

Um 10 Uhr waren die Unfallstellen schliesslich geräumt. Auch der Gotthardtunnel war um diese Zeit wieder offen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF