Unbekannte Täter setzen in Hochdorf eine Sporthalle unter Wasser
  • News
  • Polizei
Abfluss zu, Hahn auf: Das Wasser ist bis ins Erdgeschoss der Anlage geflossen. (Symbolbild) (Bild: Sasikan Ulevik / Unsplash)

Luzerner Polizei sucht Zeugen Unbekannte Täter setzen in Hochdorf eine Sporthalle unter Wasser

1 min Lesezeit 26.01.2021, 15:49 Uhr

Da mag wohl jemand den Sport nicht. Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Samstag den Abfluss einer Sporthalle in Hochdorf, Luzern, verstopft und den Wasserhahn aufgedreht. Die Folge: ein geflutetes Treppenhaus. Die Luzerner Polizei sucht nun nach Zeugen.

Eine Szene, die direkt aus dem Weihnachtsklassiker «Kevin allein zu Haus» stammen könnte: Unbekannte Täter haben sich zwischen Freitagabend und Samstagmorgen in die Sporthalle Baldegg bei Hochdorf begeben und den Abfluss und Überlauf eines Lavabos im ersten Obergeschoss verstopft und das Wasser aufgedreht – wie die beiden «feuchten Banditen» aus dem Film.

Wie die Luzerner Polizei am Dienstag in einer Mitteilung schreibt, sei durch diese Aktion ein Sachschaden von bisher unbekannter Grösse entstanden. Denn das Wasser ist aus dem Toilettenbereich über die Treppe ins Erdgeschoss geflossen.

Nun sucht die Luzerner Polizei nach Zeugen. Personen, welche Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich unter der Nummer 041 248 81 17 zu melden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.