Oberägeri

Diesel fliesst von Lastwagen in Kanalisation

Die Feuerwehr musste in Oberägeri ausrücken. (Bild: Zuger Polizei)

In Oberägeri ist aus dem Treibstofftank eines Lastwagens Diesel ausgelaufen. Ein Teil davon gelangte in die Kanalisation.

Ein Chauffeur hat am Dienstagmorgen bei einem Manöver auf der Gulmstrasse in Oberägeri den Treibstofftank seines Lastwagens aufgeschlitzt. Infolgedessen lief eine unbekannte Menge Diesel aus, wie die Zuger Polizei mitteilt. Teile davon gelangten in die Kanalisation.

Die Feuerwehr Oberägeri hat den ausgelaufenen Treibstoff gebunden und aufgenommen. Weiter hat ein Kanalreinigungsunternehmen den betroffenen Kanalisationsbereich durchgespült. Zudem hat Strassenunterhaltsdienst der Gemeinde die verunreinigte Strasse gereinigt.

Hunderte Franken Bussenkaution

Der beschädigte Treibstofftank musste vor Ort abgepumpt und abmontiert werden. Anschliessend wurde der Lastwagen notdürftig repariert und von der Unfallstelle entfernt. Während diesen Arbeiten sperrte die Zuger Polizei die Gulmstrasse im Bereich der Verunreinigung.

Der 55-jährige Chauffeur aus der Republik Moldau musste eine Bussenkaution in der Höhe von mehreren hundert Franken hinterlegen. Zudem sieht er sich mit einer Anzeige konfrontiert. Die Staatsanwaltschaft Zug übernimmt die Ermittlungen.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon