Umsatz von Schindler sinkt im Coronajahr
  • News
Der Umsatz der Schindler Holding AG sank im Jahr 2020. (Bild: zvg)

Trotz Sparmassnahmen Umsatz von Schindler sinkt im Coronajahr

2 min Lesezeit 17.02.2021, 07:26 Uhr

Das Coronavirus hatte auch Einfluss auf die Geschäfte der Schindler Holding AG. Deshalb waren auch Sparmassnahmen nötig. Der Reingewinn konnte schliesslich gesteigert werden, der Umsatz sank jedoch.

Die Pandemie ging auch an der Schindler Holding AG aus Ebikon nicht spurlos vorbei. So gingen die Aufträge zurück, da die Baubranche abrupt einbrach, heisst es in einer Mitteilung. Bis sie wieder auf dem Niveau von 2019 ist, werde es wohl 2022.

Der Umsatz ging 2020 entsprechend zurück und betrug 10’640 Millionen Franken. Im Vorjahr waren es noch 11’271 Millionen. In Amerika sank der Umsatz, während er in Europa das Vorjahresniveau erreichte, heisst es in der Mitteilung. In der Region Asien-Pazifik konnte er sogar wachsen.

Der Verlust wäre wohl höher ausgefallen, hätte das Unternehmen nicht verschiedene Massnahmen ergriffen. Einerseits reagierte Schindler rasch und lancierte ein Reinigungssystem für Aufzüge und Rolltreppen. Gleichzeitig wurde auch gespart: So wurde die Fabrik in Saragossa geschlossen. Ausserdem werden innerhalb von zwei Jahren global rund 2000 Stellen abgebaut. Kapazitäten und Ressourcen werden zudem angepasst.

Neuwahl für den Verwaltungsrat

Der Reingewinn konnte schliesslich gesteigert werden. Im Geschäftsjahr 2020 betrug er 615 Millionen Franken, 15 Millionen mehr als im Vorjahr. Der Verwaltungsrat beantragt deshalb an der Generalversammlung vom 23. März eine Dividende von 4 Franken pro Namenaktie und Partizipationsschein.

An der Generalversammlung soll zudem ein neues Mitglied des Verwaltungsrates gewählt werden. Rudolf W. Fischer wird sich nach 25 Jahren nämlich nicht mehr zur Wiederwahl stellen. Vorgeschlagen werden deshalb Adam Keswick, exekutiver Verwaltungsrat von Jardine Matheson Holdings Limited, und Günter Schäuble, Head Global Finance and Tax bei Schindler und Verwaltungsratspräsident von Schindler Aufzüge AG Schweiz.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF