28.04.2021, 11:35 Uhr Umfrage: Corona-Staatsschulden tragbar

1 min Lesezeit 28.04.2021, 11:35 Uhr

Die Schweiz habe während der Corona-Krise bisher nicht zu viel Geld ausgegeben. Das geht aus einer Umfrage der Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich und der «NZZ» hervor. Sie haben 167 Schweizer Ökonomen gefragt, wie viel Geld die Corona-Krise die Schweiz kosten darf. Voraussichtlich mehr als 40 Mrd. Franken stehen am Ende auf dem Schweizer Preisschild für die Pandemie. Die Volkswirtschafterinnen sehen diese Summe als angemessen. Die Hälfte ist gar der Ansicht, die Schweiz dürfte mehr ausgeben. Die Staatsschulden seien verkraftbar oder könnten noch höher sein, auch wegen der tiefen Schuldenquoten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.