18.02.2021, 08:57 Uhr Uhren-Exporte sinken im Januar weiter

1 min Lesezeit 18.02.2021, 08:57 Uhr

Die Exporte von Schweizer Uhren sind weiter rückläufig. Die Erholung, die sich gegen Ende des letzten Jahres abzeichnete, hat sich im Januar nicht bestätigt. Einzig die Ausfuhren von Uhren nach China legte erneut deutlich zu. Sie kletterten um deutliche 58 Prozent in die Höhe, nachdem bereits in den Monaten davor starke zweistellige Wachstumsraten vermeldet worden waren. Insgesamt beliefen sich die Uhren-Exporte im Januar auf 1,59 Milliarden Franken. Dies entspricht einem Minus von 11 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert, wie der Verband der Schweizerischen Uhrenindustrie am Donnerstag mitteilte. Der Rückgang im Vergleich zum Vorjahr ist damit wieder markanter geworden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.