Maurer verstösst für Franz Grüter gegen «Bundesrats-Knigge»
  • News
Bundespräsident Ueli Maurer unterstützt seinen Parteikollegen Franz Grüter bei der Ständeratswahl. (Bild: Screenshot Facebook)

Unterstützt den Luzerner Parteikollegen Maurer verstösst für Franz Grüter gegen «Bundesrats-Knigge»

1 min Lesezeit 28.08.2019, 07:11 Uhr

Bundespräsident Ueli Maurer unterstützt den Luzerner Ständeratskandidat Franz Grüter im Wahlkampf. Damit verstösst Maurer gegen die Aide-mémoire. Ein Politologe glaubt das sei Kalkül.

Luzerner Nationalrat Franz Grüter (SVP) möchte für seine Partei ins Stöckli. Die Konkurrenz ist aber namhaft. So stellte sich neben dem bisherigen Damian Müller (FDP) beispielsweise auch die Nationalrätin Andrea Gmür (CVP) zur Wahl auf.

Grüter bekommt aber Unterstützung von Bundespräsident Ueli Maurer. Dieser empfiehlt in einem Kurzvideo, welches der Ständeratskandidat auf verschiedenen Sozialen Medien teilt, Franz Grüter ins Stöckli zu wählen. Grüter mache in Bern einen hervorragenden Job, sagt Maurer im Video.

Maurers Unterstützung verstösst damit allerdings gegen die sogenannte Aide-mémoire, das «Bundesrats-Knigge». Die Aide-mémoire verlangt, dass vor eidgenössischen Wahlen «eine gebührende Zurückhaltung» bezüglich parteipolitischer Aktivitäten gelebt wird.

Bundespräsident Ueli Maurers Empfehlung zur Ständeratswahl für den Kanton Luzern.

Bundespräsident Ueli Maurers Empfehlung zur Ständeratswahl im Kanton Luzern.

Gepostet von Franz Grüter am Sonntag, 25. August 2019

Autor und Politologe Mark Balsiger geht davon aus, dass Maurer bewusst gegen die Aide-mémoire verstossen hat. Dies berichtet die «Luzerner Zeitung» am Mittwoch. «Das generiert Aufmerksamkeit – und Sanktionen wird es keine geben», sage Balsiger.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.