08.04.2021, 14:16 Uhr Über das Leben in Grenzregionen

1 min Lesezeit 08.04.2021, 14:16 Uhr

Der Schweizer Pavillon erkundet in seiner Ausstellung an der «Biennale Architettura 2021» in Venedig die Grenze zwischen der Schweiz und ihren Nachbarländern. Das Motto lautet «Orae – Experiences on the Border». Ab Ende 2019 liess das Projektteam Bewohnerinnen und Bewohner von Grenzgemeinden zu Wort kommen. Im Zuge der Pandemie konnten sich diese Menschen ein weiteres Mal äussern und ihre veränderte Sicht der Dinge schildern. Zudem gab es Gespräche über die neuen Erfahrungen, die Corona in den Grenzgebieten mit sich brachte. Die internationale Ausstellung soll ihre Tore am 22. Mai öffnen und bis am 21. November dauern. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF