Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

CVP Unterägeri und Oberägeri wollen ÖV verbessern Über 1000 Unterschriften – Ägerer möchten im Bus nicht mehr stehen

2 min Lesezeit 05.03.2018, 09:53 Uhr

Die CVP Unterägeri und die CVP Oberägeri haben ab dem 15. Januar gemeinsam Unterschriften für eine direkte ÖV-Verbindung zwischen Oberägeri und Menzingen gesammelt. Innerhalb der ersten Woche hatten bereits mehr als 150 Personen die Motion unterzeichnet. Nun sind es mehr als 1000 Unterschriften geworden.

Die CVP hat in der Zwischenzeit die Unterschriften den Gemeinderäten von Unterägeri und Oberägeri überreicht. Zudem haben die CVP Kantonsräte und Kantonsrätinnen des Ägeritals ein Postulat zu diesem Thema im Kantonsrat eingereicht.

«Das Problem ist offensichtlich, der nötige Rückhalt für das Anliegen in der Bevölkerung vorhanden», sagt Arthur Walker von der CVP Unterägeri. Die von der FDP Unterägeri parallel eingereichte Motion bestätige die Wichtigkeit der Thematik und verspreche doppelten Erfolg. Eine inhaltliche Zusammenarbeit sei für die CVP eine Selbstverständlichkeit. «Nun ist es Aufgabe unserer Politiker, Nägel mit Köpfen zu machen. Berufspendler und Schüler erwarten und verdienen eine rasche und echte Lösung. Dafür setzt sich die CVP mit Nachdruck ein», so Walker.

Unterstütze Zentralplus

Busse stark ausgelastet

Die Busse der ZVB sind laut CVP zu den Stosszeiten am Morgen und Abend so stark ausgelastet, dass viele Passagiere stehen müssen und oft auch keinen Platz finden. Dies betrifft sowohl die Berufspendler als auch die Schüler der Kantonsschule Menzingen. «Diese Situation wird sich noch weiter zuspitzen, da bis in drei Jahren rund 450 Schüler in Menzingen die Schule besuchen», sagt Walker.

Mit einer direkten Busverbindung zwischen dem Ägerital und Menzingen – jeweils morgens und abends – könnten die Busse nach und von Zug zu den Spitzenzeiten entlastet werden. Gleichzeitig entsteht durch die direkte Busverbindung Ägerital-Menzingen ein Standortgewinn für die Bergregion.

Direkte Busverbindung gefordert

In ihrer Motion fordert die CVP, durch eine direkte Busverbindung zwischen dem Ägerital und Menzingen das ÖV-Angebot an Werktagen morgens und abends zu optimieren. Die Fahrzeiten sollen koordiniert sein mit dem Unterrichtsbeginn und -ende der Kantonsschule Menzingen. Diese entlastenden Fahrkurse sollen dann während der Schulzeit für Schüler der Kantonsschule Menzingen KSM sowie für Berufspendler auf den Buslinien 1 und 2 angeboten werden. Die neuen Buskurse sollen mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2018 realisiert und eingeführt werden.

Der Gemeinderat Unterägeri in Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat Oberägeri werde mit der Umsetzung beauftragt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare