26.10.2020, 14:29 Uhr UBS: Höhere Fixlöhne, tiefere Boni

1 min Lesezeit 26.10.2020, 14:29 Uhr

Die Grossbank UBS erhöht die Fixlöhne von gewissen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Kader um bis zu 20 Prozent. So soll verhindert werden, dass sie von der Konkurrenz abgeworben werden. Die UBS bestätigte entsprechende Medienberichte. Man überprüfe regelmässig die Struktur der Gesamtvergütungen, um am weltweiten Arbeitsmarkt wettbewerbsfähig zu bleiben, sagte ein Sprecher der Bank. Der UBS-Sprecher betonte, dass zwar die Fixgehälter erhöht, im Gegenzug aber die Boni gekürzt würden. Die Anpassungen hätten somit keinen Einfluss auf die gesamten Lohnkosten der Bank.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.