06.10.2020, 21:35 Uhr Trump will Gespräche über Hilfe stoppen

1 min Lesezeit 06.10.2020, 21:35 Uhr

US-Präsident Donald Trump hat die Regierung und seine Partei angewiesen, bis nach der Wahl nicht mehr mit den Demokraten über ein weiteres Corona-Konjunkturpaket zu verhandeln. Dafür versprach Trump am Dienstag auf Twitter, dass es «sofort» nach einem Wahlsieg am 3. November ein «grosses Konjunkturpaket» geben werde. Die Verhandlungsführerin der Demokraten, die Vorsitzende des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi, sei nicht kompromissbereit gewesen. Nancy Pelosi sagte, mit dem Schritt zeige Donald Trump «wieder einmal» sein wahres Gesicht: Er sei nicht gewillt, das Virus zu vernichten und stelle seine Interessen über jene des Landes.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.