26.04.2021, 01:49 Uhr Trotz Impfung: Perus Ex-Präsi infiziert

1 min Lesezeit 26.04.2021, 01:49 Uhr

Martin Vizcarra, der ehemalige Präsident von Peru, ist mit dem Coronavirus infiziert. Über Twitter verkündete er, dass er und seine Frau Symptome hätten und positiv getestet worden seien. Vizcarra wurde erst vor gut einer Woche für zehn Jahre für öffentliche Ämter gesperrt. Er hatte sich Ende letzten Jahres mit dem chinesischen Impfstoff Sinopharm impfen lassen, obwohl er noch nicht an der Reihe gewesen wäre. In den «Vacuna-Gate» genannten Skandal sind knapp 500 Politiker, Funktionäre und Beamte in Peru verwickelt. Sie alle sollen sich bei der Impfkampagne vorgedrängelt haben. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF