Mitunter dank WM im Seilziehen

Tourismus am Sempachersee verbucht Rekordjahr

Am Sempachersee buchten Gäste 2023 so viele Logiernächte wie noch nie. (Bild: Emanuel Ammon/Lawa)

Sempachersee Tourismus veröffentlicht seine Zahlen vom vergangenen Jahr. Noch nie buchten Gäste so viele Übernachtungen in Sursee, Sempach und Co.

Mehr als 280'000 Logiernächte verbuchte die Region Sempachersee im Jahr 2023. Das ist Rekord, wie Sempachersee Tourismus in einer Medienmitteilung vom Dienstag schreibt. Vor allem Sportanlässe wie die Weltmeisterschaft im Seilziehen, aber auch Seminare und Wirtschaftsevents seien für die stolze Zahl verantwortlich. Auch im Segment «Camping» sah die Region einen Aufwärtstrend, was die Buchungen anbelangt. Ebenfalls ihren Teil zum Erfolg beigetragen habe die Online-Plattform «AirBnB», über welche mehr als 13'600 Logiernächte gebucht wurden.

Zumeist gastieren Schweizer in der Region

Wie es in der Medienmitteilung weiter heisst, kam ein Grossteil der Gäste aus der Schweiz: 70 Prozent. Im Schnitt verbrachten die Reisenden zwei Nächte rund um den Sempachersee.

Für das jetzige Jahr zeichneten sich gleichfalls wieder erfreuliche Zahlen ab. Wie der Tourismusverband schreibt, gab es im Januar und Februar 2024 ebenso mehr Gäste als im Vorjahr. Im Sommer erwarte die Region das Akkordeonfestival Sursee sowie das Zentralschweizer Jodlerfest in Sempach. Im Herbst kommt dann auch noch das Nachteulenfestival der Vogelwarte Sempach hinzu. Deshalb erwartet Peter Regli, Geschäftsführer von Sempachersee Toursimus, auch dieses Jahr ganz viele Gäste rund um den Luzerner See.

Verwendete Quellen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon