24.04.2021, 20:52 Uhr Tote Polizistin: Macron besucht Familie

1 min Lesezeit 24.04.2021, 20:52 Uhr

Einen Tag nach der Tötung einer Polizistin in Frankreich hat Präsident Emmanuel Macron die Familie des Opfers besucht und ihr laut Nachrichtenagenturen Beistand Solidarität zugesichert. Die Polizistin war von einem Mann auf einer Polizeiwache in der Stadt Rambouillet in der Nähe von Paris mit einem Messer getötet worden. Der Angreifer wurde daraufhin von der Polizei getötet. Unmittelbar nach dem Anschlag sagte Macron, der Staat werde weiterhin gegen islamistischen Terror vorgehen. Die Anti-Terror-Staatsanwaltschaft habe die Ermittlungen übernommen, bestätigte Premierminister Jean Castex. Castex sprach auf Twitter von einer «barbarischen und unendlich feigen Tat». (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.