17.01.2021, 16:03 Uhr Tote nach Angriff von Milizen in Sudan

1 min Lesezeit 17.01.2021, 16:03 Uhr

Bei einem Angriff von Milizen im Westen Sudans in der Region Darfur sind Dutzende Menschen getötet worden. Fast 100 weitere seien verletzt worden, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Suna. Nach Angaben einer lokalen Menschenrechtsorganisation griffen bewaffnete Milizen die Stadt El Geneina an, nachdem sich Mitarbeitende der UNO-Friedensmission aus der Region zurückgezogen hätten. Anlass des Angriffs war demnach ein bewaffneter Überfall auf einen Angehörigen einer anderen Bevölkerungsgruppe. Seit Jahren herrscht in der Region Darfur ein Konflikt zwischen Bevölkerungsgruppen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.