08.10.2021, 04:52 Uhr Tokio von Erdbeben heimgesucht

1 min Lesezeit 08.10.2021, 04:52 Uhr

Die japanische Hauptstadt Tokio und umliegende Präfekturen sind von einem Erdbeben der Stärke 5.9 erschüttert worden. Mindestens 20 Menschen wurden laut japanischen Medien verletzt. Laut den Behörden lag das Zentrum des Bebens östlich von Tokio in der Präfektur Chiba in einer Tiefe von 80 Kilometern. Zahlreiche U-Bahn- und Zuglinien stellten ihren Betrieb vorübergehend ein, es gab Berichte über geplatzte Wasserleitungen und Stromausfälle. Es waren die stärksten Erschütterungen in Tokio seit dem Seebeben vom März 2011. Damals starben mehr als 22’000 Menschen durch einen Tsunami, der auch das AKW Fukushima überflutete. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren