24.02.2020, 02:31 Uhr Togo: Beide Seiten reklamieren den Sieg

1 min Lesezeit 24.02.2020, 02:31 Uhr

Im westafrikanischen Staat Togo haben nach der Präsidentenwahl beide Seiten den Sieg für sich beansprucht. Amtsinhaber Faure Gnassingbé habe mehr als 60 Prozent der Stimmen geholt, sagte dessen Verwaltungsminister der Nachrichtenagentur AFP. Herausforderer Agbéyomé Kodjo hatte bereits zuvor verkündet, er habe einen Erdrutschsieg errungen. Ausserdem sprach Kodjo von Wahlfälschung: Es seien falsche Wahllokale eingerichtet worden. Gnassingbé wies die Vorwürfe zurück. Gnassingbé ist seit 2005 Präsident in Togo, als er das Amt von seinem Vater Gnassingbé Eyadéma übernahm. Dieser regierte das verarmte Land während 36 Jahren. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.