Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News

01.06.2020, 23:02 Uhr Tötung von Floyd: Zweite Autopsie

1 min Lesezeit 01.06.2020, 23:02 Uhr

Die Familie des in Minneapolis getöteten George Floyd hat eine unabhängige Autopsie machen lassen. Deren Ergebnis widerspricht teilweise der offiziellen. Unabhängige Ärzte kamen zum Schluss, dass der Tod des Afroamerikaners durch den Druck zustande kam, den Polizisten auf seinen Hals und seinen Rücken ausübten. Floyd habe nicht mehr atmen können und sei erstickt. Der Fall sei deshalb als Tötungsdelikt und nicht als Unfall zu werten. Der offizielle Bericht liegt noch nicht vollständig vor. Doch hatten die Behörden mitgeteilt, hoher Blutdruck und kranke Blutgefässe hätten wahrscheinlich zu Floyds Tod beigetragen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.