02.04.2021, 14:25 Uhr TI: Spitäler rüsten sich für Ansturm

1 min Lesezeit 02.04.2021, 14:25 Uhr

Die Spitäler im Kanton Tessin reduzieren die Wahleingriffe und streichen geplante Ferien des Personals, wie der Tessiner Kantonsarzt Giorgio Merlani vor den Medien sagte. Schon jetzt würden mehr Menschen wegen einer Ansteckung mit dem Coronavirus in die Spitäler eingewiesen, als entlassen würden, so Merlani. Zudem seien die Patientinnen und Patienten nun jünger als in der ersten oder zweiten Welle. Er rief die Bevölkerung erneut zu Vorsicht an Ostern auf. Auch wenn viele ältere Menschen schon geimpft seien, sei es wichtig, die Zahl der Kontakte zu reduzieren. Er schlug vor, Familientreffen im Freien abzuhalten, so der Tessiner Kantonsarzt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.