09.01.2020, 12:55 Uhr Thurgauer Polizei beschlagnahmt Leguan

1 min Lesezeit 09.01.2020, 12:55 Uhr

Die Thurgauer Polizei hat bei einer Hausdurchsuchung einen Leguan entdeckt, der über das Internet zum Verkauf angeboten wurde. Hinweise aus der Bevölkerung, aber auch Ermittlungen der Polizei, führten zu einem 39-jährigen Mann aus Weinfelden. Das exotische Tier war ohne Import- und Haltebewilligungen in die Schweiz gebracht und nicht artgerecht gehalten worden. Der Leguan wurde im Beisein eines Reptilienexperten sichergestellt. Das Veterinäramt beschlagnahmte das rund 90 Zentimeter lange Tier. Es wurde in eine Tierauffangstation gebracht. Der Besitzer wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.