Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

10.11.2019, 00:25 Uhr Thomas-Cook-Pleite: 5150 Geschädigte

1 min Lesezeit 10.11.2019, 00:25 Uhr

Das Verfahren gegen den Schweizer Ableger des zahlungsunfähigen Reisekonzerns Thomas Cook wird zu einem der grössten Konkursfälle der Schweiz. «Bis jetzt sind mindestens 5150 Gläubigerforderungen eingegangen», sagt Adrian Gygax, Vize-Chef des Schwyzer Konkursamts, der «NZZ am Sonntag». «Vermutlich sind es aber noch erheblich mehr.» Die Thomas Cook Schweiz hatte den Sitz in Pfäffikon/SZ. Gegen sie wurde am 1. Oktober 2019 der Konkurs eröffnet. Die Mehrheit der Gläubiger stamme laut Gygax «insbesondere aus der Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich, Holland und Spanien.» Im Konkursfall der Swissair reichten rund 10’000 Gläubiger Forderungen ein.

Unterstütze Zentralplus
War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare