14.10.2020, 14:17 Uhr «The Who» klebte Instrumente zusammen

1 min Lesezeit 14.10.2020, 14:17 Uhr

Die britische Rockband The Who hat ihrem Sänger Roger Daltrey zufolge früher nach Konzerten zerstörte Gitarren mit Klebstoff wieder zusammengesetzt. «Das ging, solange der Hals nicht gebrochen war», erzählt Daltrey im Musik-Podcast «How to Wow». The-Who-Gitarrist Pete Townshend war in den 60er und 70er Jahren berühmt dafür, bei Konzerten seine Gitarre hinzuschmeissen. Fans hätten das schon fast erwartet, so der mittlerweile 75-jährige Daltrey. Allerdings habe die Band zu der Zeit notorisch in Schulden gesteckt. Ständig neue Gitarren habe man sich nicht leisten können. «Der Klebstoff war schon teuer genug.»

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.