Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
The Retro Festival zieht erfolgreiche Schlussbilanz
  • Aktuell
  • Stadt Luzern
Der am Donnerstag aufgetretenen Kim Wilde kam zudem die Ehre zuteil, das ihr und dem letztes Jahr aufgetretenen Rick Astley gewidmeten Hotelzimmer einzuweihen. (Bild: Marc Gilgen)

The Retro Festival zieht erfolgreiche Schlussbilanz

2 min Lesezeit 18.05.2014, 13:37 Uhr

Zum dritten Mal hat das «The Retro Festival» vom vergangenen Donnerstag bis gestern Samstag Idole aus den vergangenen Jahrzehnten nach Luzern gebracht. Sämtliche Konzerte im Hotel Schweizerhof Luzern waren restlos ausverkauft. Dies ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr. «Ein ausverkauftes Festival bei der erst dritten Ausgabe zeigt, dass das Konzept funktioniert», freut sich Clemens Hunziker vom Hotel Schweizerhof.

Das Hotel Schweizerhof Luzern als Veranstalter des dritten «The Retro Festivals» zieht eine ausgesprochen positive Bilanz zur gestern Samstag zu Ende gegangenen Ausgabe. Sämtliche Konzerte (Kim Wilde am Donnerstag, Smokie am Freitag und Level 42 am Samstag) waren bereits im Vorverkauf restlos ausverkauft.

Mehr Gäste als im Vorjahr

Im Vergleich zum Vorjahr, an welchem lediglich ein Konzert ausverkauft war, konnte die Besucherzahl entsprechend um 400 Gäste gesteigert werden, teilt das Hotel Schweizerhof in einer Medienmitteilung mit. So feierten insgesamt 2400 Personen, was 800 Gästen pro Abend entspricht, ihre Idole aus den 80er Jahren im stilvollen Ambiente der denkmalgeschützten Säle im Festivalhotel.

Das Konzept funktioniert

Direktor Clemens Hunziker zeigte sich denn auch sehr zufrieden: «Ein ausverkauftes Festival bei der erst dritten Ausgabe zeigt, dass das Konzept funktioniert. In diesem intimen Rahmen leben alte Jugenderinnerungen mit weltbekannten Stars wieder auf, das kommt an.» Erneut ein Highlight waren die Retro-Talks mit den Stars jeweils eine knappe Stunde nach dem Konzert. Der musikalische Leiter des Festivals, Art Director Phil Dankner, interviewte vor gespanntem Publikum die Musikgrössen humorvoll und locker zu früher und heute.

Der am Donnerstag aufgetretenen Kim Wilde kam zudem die Ehre zuteil, das ihr und dem letztes Jahr aufgetretenen Rick Astley gewidmeten Hotelzimmer einzuweihen. Darin wird die Geschichte erzählt, wie der begeisterte Rick Astley nach seiner Abreise aus Luzern seine Freundin Kim Wilde angerufen und sie zu einem Auftritt am «The Retro Festival 2014» motiviert hat.

Gäste aus ganz Europa und Übersee

Das Festival hat dem Hotel Schweizerhof Luzern nicht nur drei ausverkaufte Konzerte sondern auch viele Logiernächte und damit drei ausgebuchte Hotelnächte gebracht. Nebst vielen Schweizer Übernachtungsgästen reisten auch Gäste aus ganz Europa und Amerika eigens für das Festival in die Schweiz nach Luzern.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.