01.02.2021, 16:07 Uhr Test zu Ansteckungsrisiko in Seilbahnen

1 min Lesezeit 01.02.2021, 16:07 Uhr

Forschende der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt EMPA haben untersucht, wie hoch die Corona-Ansteckungsgefahr in Seilbahngondeln ist. Dafür haben sie gemessen, wie gut der Luftaustausch funktioniert. Wenig überraschend, ist dieser bei geschlossenen Fenstern sehr gering und damit besteht in Gondeln ein gewisses Infektionsrisiko. Seien die Fenster aber voll geöffnet, gebe es einen sehr hohen Luftaustausch, der eine Ansteckung sehr unwahrscheinlich mache, zumindest, wenn alle eine Maske tragen. Statistisch gesehen befinden sich in einer Gondel mit 50-100 Menschen zur Zeit 1-2 infizierte Personen, die wenig oder nichts von ihrer Krankheit spüren. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF