Infektion ist überstanden Tessiner Coronavirus-Patient konnte Spital verlassen

1 min Lesezeit 28.02.2020, 15:18 Uhr

In der Schweiz gibt es bereits mehrere bestätigte Fälle, in denen sich das Coronavirus nachweisen lies. Es gibt aber auch gute Nachrichten: Der erste Schweizer Patient wurde bereits wieder aus dem Spital entlassen.

Wie die Luganeser Privatklinik Moncucco mitteilt, ist der Spitalaufenthalt des ersten Schweizer Coronavirus-Patient im Kanton Tessin gut verlaufen.

Der 70-jährige Mann konnte am Freitag aus dem Spital entlassen werden. Während seines Spitalaufenthaltes habe er weder andere Patienten noch das Krankenpersonal gefährdet.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.