Teslas für die Luzerner Polizei?
  • News
Symbolbild: Ein Fahrzeug der Luzerner Polizei. (Bild: zvg)

Kanton soll sich von Benzinern verabschieden Teslas für die Luzerner Polizei?

1 min Lesezeit 08.02.2020, 09:58 Uhr

Die Basler Polizei fährt Teslas, die Stadtzürcher setzt ebenfalls auf Elektrofahrzeuge: Nun soll auch die Luzerner Polizei über Alternativen zu den Verbrennungsmotoren nachdenken. Die FDP fordert sogar einen «sauberen» Wasserwerfer.

Hybrid, Elektro oder synthetische Treibstoffe: Der Regierungsrat soll bei der Beschaffung von neuen Behörden-Fahrzeugen alternative Antriebe prüfen. Bei Gleichwertigkeit sollen diese gegenüber Benzinern oder Diesel-Motoren bevorzugt werden, fordert die FDP-Fraktion im Kantonsrat mit einem Vorstoss.

Gerade die Luzerner Polizei hat mit ihrer Flotte von mehreren hundert Fahrzeugen periodischen Erneuerungsbedarf. Für den Einsatz in der Stadt Luzern wäre der Einsatz von Fahrzeugen mit Alternativantrieb denkbar, so die FDP.

Basel und Zürich machen’s vor: In Basel hat sich die Polizei Teslas angeschafft und auch die Stadtpolizei Zürich setzt in Zukunft auf Elektro-Autos.

Die FDP ortet sogar noch weiteren möglichen Bedarf: Da die Luzerner Polizei in absehbarer Zeit einen neuen Wasserwerfer beschaffen muss, soll auch hier der Einsatz eines Fahrzeugs mit Alternativantrieb geprüft werden.

Nicht nur bei der Polizei, sondern auch in anderne Verwaltungsbereichen soll der Kanton Luzern auf Fahrzeuge ohne Verbrennungsmotor setzen. «Damit könnte der Kanton Luzern einen Beitrag zur Reduktion des CO2-Austosses durch die egiene Fahrzeugflotte leisten, ohne dass dafür ein zusätzlicher Aufwand entsteht», heisst es im Postulat.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF