03.03.2021, 21:48 Uhr Terrortat in südschwedischer Kleinstadt

1 min Lesezeit 03.03.2021, 21:48 Uhr

In Südschweden hat ein Mann mit einer Stichwaffe acht Menschen angegriffen und verletzt. Der Vorfall in der Kleinstadt Vetlanda, rund 270 Kilometer südwestlich von Stockholm, werde als mutmassliche Terrortat eingestuft, gab die zuständige Polizeibehörde bekannt. Der zwischen 20 und 30 Jahre alte Angreifer sei von der Polizei angeschossen und in ein Spital gebracht worden. Es gebe keine Anzeichen für weitere Täter. Zur Nationalität des Angreifers sagten die Ermittler nichts. Ministerpräsident Stefan Löfven verurteilte die Tat: Schweden begegne solch schrecklichen Taten mit der geballten Kraft seiner Gesellschaft, teilte der Regierungschef mit. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.