02.01.2021, 21:49 Uhr Terroranschlag in Niger fordert 56 Tote

1 min Lesezeit 02.01.2021, 21:49 Uhr

Im westafrikanischen Niger, an der Grenze zu Mali, haben Bewaffnete zwei Dörfer angegriffen. Dabei haben sie mindestens 56 Menschen getötet und mehr als 20 verletzt. Das gab der Innenminister von Niger bekannt. Wer für den Angriff verantwortlich ist, ist unklar. In Niger und anderen Ländern dieser Region sind viele Terrorgruppen aktiv, darunter Al-Kaida und der sogenannte Islamische Staat IS. Gleichzeitig sind in Niger die vorläufigen Ergebnisse der Präsidentenwahl bekannt gegeben worden. Demnach kommt es Ende Februar zu einer Stichwahl, weil kein Kandidat die nötige Mehrheit erreichte. Staatschef Issoufou muss den Posten nach zwei Amtszeiten abgeben. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.