Nach Flammeninferno: Sempacher Golfclub eröffnet Restaurant-Provisorium
  • News
  • Restaurant
Vor vier Monaten stand das Restaurant des Golfclubs in Sempach in Flammen: Jetzt kann dort wieder gegessen werden. (Bild: Luzerner Polizei)

Definitiver Neubau kommt erst 2023 Nach Flammeninferno: Sempacher Golfclub eröffnet Restaurant-Provisorium

1 min Lesezeit 01.06.2021, 12:13 Uhr

Im Januar brannte das Restaurantgebäude des Golfclubs Sempach lichterloh. Nach vier Monaten hat am Montag nun der provisorische Neubau des dortigen Restaurants seine Türen wieder geöffnet

In Hildisrieden brach Anfang Jahres im Restaurantgebäude des Golfclubs Sempach ein Feuer aus und brannte das gesamte Gebäude nieder (zentralplus berichtete). Nun hat der Golfclub nach vier Monaten seine Bauarbeiten beendet und öffnete am Montag seine Türen, wird in einer Mitteilung mitgeteilt.

Wie der Golfclub bereits im Mai bekannt gab, setzte er sich für einen provisorischen Neubau ein (zentralplus berichtete). Nun können seit Montag Golfer und Nicht-Golfer auch wieder nebst dem Golfen, kulinarischen Genüssen nachgehen.

Definitiver Neubau ist erst ab 2023 fertig

Der temporäre Neubau weist ein identisches Flächenangebot wie der niedergebrannte Bau auf. So hat es Platz für ein à la carte Restaurant, eine Terrasse mit Lounge und Blick in die Alpen und den Sempachersee. Weiter gibt es zwei Säle mit Platz für bis zu 175 Personen. Der definitive Neubau wird erst im Jahre 2023 fertig sein.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF