Tempo-Massnahmen für die Umfahrung Cham-Hünenberg

1 min Lesezeit 25.06.2014, 10:03 Uhr

In Hinblick auf die Eröffnung der Umfahrung Cham-Hünenberg befürwortet die Gemeinde Hünenberg eine Tempo-30-Zone auf der Eichmattstrasse. Der Gemeinderat hat beschlossen, sich auf Grund des klaren Ergebnisses bei der Konsultativabstimmung von Anfang Juni, beim Kanton und der Gemeinde Cham für dieses Tempo-Regime einzusetzen. (zentral+ berichtete über die Umfahrung Cham-Hünenberg: «Und Hünenberg erhält den Verkehr aus Cham», «Gewerbe fürchtet um seine Kundschaft»)

Wie die Gemeinde in einer Medienmitteilung schreibt, sollen zwecks besserer Visualisierung auf dem Rad- und Gehweg entlang der Eichmattstrasse an mehreren Orten Radfahrersymbole und Fussgängersymbole angebracht oder erneuert werden. Mit diesen Markierungen sollen sich die Fussgänger und Radfahrer bewusst werden, welche Weghälfte ihnen zugedacht ist. Dadurch sollen Missverständnisse verhindert werden, wie die Gemeinde mitteilt. Zudem soll bei Orten mit häufig querendem Fahrverkehr auf dem Rad- und Gehweg ein roter Belag aufgetragen werden für eine verbesserte optische Erkennung. 

Die vorgesehenen Markierungen sollen bis zum Ende der Sommerferien umgesetzt werden. Die Umfahrung Cham-Hünenberg liegt aber noch in der Ferne. Sie soll nicht vor 2020 eröffnet werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.