Das Wahrzeichen Luzerns wird für 150’000 Franken saniert
  • News
So sah es bei den Unterhaltsarbeiten am Nordportal im Jahr 2017 aus. (Bild: zvg)

Selbst Taucher sind im Einsatz Das Wahrzeichen Luzerns wird für 150’000 Franken saniert

2 min Lesezeit 18.12.2019, 09:48 Uhr

Nachdem bereits vor zwei Jahren Teile des Unterbaus und das Nordportal der Kapellbrücke saniert wurden, ist nun das Südportal an der Reihe. Die Arbeiten starten am 6. Januar und sind bis Mitte Februar, also noch vor Fasnachtsbeginn, abgeschlossen.

In regelmässigen Abständen sind altershalber Unterhaltsarbeiten am Wahrzeichen Luzerns notwendig. Nach dem Jahreswechsel wird ab dem 6. Januar das Südportal der Kapellbrücke saniert – dieses befindet sich auf der Bahnhofseite.

Die Treppenanlage inklusive dem Auflager wird erneuert und anstelle des heutigen Schwarzbelags wird ein neuer Sockelstein aus Granit verlegt. Die Bodenbretter werden während den Arbeiten im gesperrten Bereich ebenfalls ersetzt. Weitere Bodenbretter werden im Rahmen der normalen Unterhaltsarbeiten im Jahr 2020 ausgewechselt. Der rund zehn Meter lange seeseitige Holzrandträger wird ersetzt. Zeitgleich sind Taucher im Einsatz, die die Tragkonstruktion unter Wasser überprüfen, wie die Stadt Luzern am Mittwoch mitteilte.

Die Tragkonstruktion des Südportals ist sanierungsbedürftig.

Kosten von rund 150’000 Franken

Die Arbeiten an der Brücke erfolgen in Zusammenarbeit mit dem Ressort Denkmalpflege und Kulturgüterschutz der Stadt Luzern. Auch die kantonale Denkmalpflege wurde zugezogen. Die Arbeiten werden in Absprache mit Luzern Tourismus ausgeführt. Die Kosten belaufen sich auf rund 150’000 Franken.

Arbeiten sind vor Fasnachtsbeginn abgeschlossen

Die Unterhaltsarbeiten werden voraussichtlich am Valentinstag, am 14. Februar – und damit vor Beginn der Fasnacht – abgeschlossen sein. Die Brücke bleibt während den Arbeiten immer von beiden Seiten begehbar. Damit die Unterhaltsarbeiten effizient und problemlos durchgeführt werden können, wird die Kapellbrücke bei der Bahnhofstrasse über einen provisorischen Zugangssteg erreichbar sein. Der übliche Aufgang wird während der Arbeiten geschlossen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.