Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News

Taxis in der Stadt Luzern: «Wischen» bleibt verboten

1 min Lesezeit 19.07.2014, 16:57 Uhr

Zielloses Herumfahren auf Kundensuche («Wischen») bleibt auch mit dem neuen Taxireglement verboten, das Anfang 2015 in Kraft tritt. Dieses aber tatsächlich durchzusetzen, ist fast unmöglich.

Anfang 2015 soll das neue Taxireglement der Stadt Luzern in Kraft treten. Es sieht unter anderem vor, dass das geltende «Wisch»-Verbot bestehen bleibt. «Wischen» – so heisst im Taxi-Jargon das ziellose Herumfahren auf Kundensuche. Der Stadtrat wollte diese Klausel zunächst streichen, da sie schwierig nachzuweisen ist. Auf Druck vor allem der grossen etablierten Taxi-Unternehmen bleibt das Verbot jetzt aber bestehen.

Nachweis kaum möglich

Auswärtige Taxifahrer ohne offfizielle Betriebsbewilligung der Stadt dürfen somit zwar weiterhin Passanten in der Stadt aufladen – aber nur wenn dies auf dem direkten Heimweg des Taxifahrers geschieht und nicht während eines mehrmaligen Herumkurvens in der Stadt. Es bleibt aber dabei: Die Umsetzung ist schwierig. Toni Schüpfer, von der Dienstabteilung Taxi der Dienststelle Stadtraum und Veranstaltungen, sagt gegenüber der «Neuen Luzerner Zeitung»: «Aus Sicht der Strafverfolgungsbehörden ist es kaum möglich, den Tatbestand des ‹Wischens› rechtsgültig nachzuweisen.»

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF