25.12.2020, 16:04 Uhr Task-Force fordert strengere Massnahmen

1 min Lesezeit 25.12.2020, 16:04 Uhr

Forschungsteams haben in Grossbritannien und Südafrika eine neue Variante des Coronavirus entdeckt. Gemäss dem Bundesamt für Gesundheit ist die neue Virus-Variante bereits in zwei Proben aus der Schweiz nachgewiesen worden. Deshalb fordert die Corona-Task-Force des Bundes erneut strengere Massnahmen. Zudem sei es nötig, die kantonalen Test- und Tracing-Kapazitäten umgehend auszubauen, heisst es in einer Stellungnahme. Laut verschiedener Gesundheitsbehörden breitet sich das mutierte Coronavirus schnell aus und ist wahrscheinlich ansteckender als andere Varianten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-22 10:23:28.103084