28.01.2021, 08:31 Uhr Tante Ju: Absturz wegen Pilotenfehler

1 min Lesezeit 28.01.2021, 08:31 Uhr

Mehr als zwei Jahre nach dem Absturz einer JU-52 am Piz Segnas im Kanton Graubünden liegt der Abschlussbericht der Sicherheitsuntersuchungsstelle vor. Die Sust kommt zum Schluss, dass menschliches Versagen zum Absturz führte. Die Flugführung der Piloten sei hochriskant gewesen, heisst es. Sie hätten das Flugzeug in geringer Höhe in das enge Tal gesteuert, in einer gefährlich tiefen Geschwindigkeit. Gewöhnliche Turbulenzen hätten in der Folge zum Absturz geführt. Weiter schreibt die Sust, das verunfallte Flugzeug habe sich technisch nicht in ordnungsgemässem Zustand befunden. Bei dem Absturz der Maschine im August 2018 waren alle 20 Personen umgekommen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.