24.12.2019, 12:14 Uhr Syrien: Zivilisten in Idlib getötet

1 min Lesezeit 24.12.2019, 12:14 Uhr

Bei Luftangriffen im Norden Syriens sind mindestens acht Zivilsten getötet worden. Sie hätten in einem Dorf im Süden der umkämpften Provinz Idlib vergeblich Schutz gesucht, meldet die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die syrische Regierung hatte Ende April mit Unterstützung Russlands eine Offensive auf die Provinzen Hama und Idlib im Nordwesten Syriens gestartet. Anfang Dezember wurden die Luftangriffe verstärkt. Die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle mit Sitz in Grossbritannien bezieht ihre Informationen von Aktivisten am Ort. Für Medien sind die Angaben meist kaum zu überprüfen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.